CHRONIK 2019


SPEEDCHALLENGE 2019

Mission completed und das mit vollem Erfolg!

Nach zwei verregneten Jahren hatten wir heuer den Wettergott auf unserer Seite und konnten unsere Speedchallenge von 10.00-18.00 Uhr veranstalten.

Weit über 100 Starter bestritten die ¼ Meile und wie bereits in den letzten Jahren wurde Peter Seebacher von den übrigen Motorradfahrern gejagt. Er war mit einer Zeit von 8:93 und einer Spitzengeschwindigkeit von 257 km/h aber unschlagbar und holte sich mit seinem sechsten Tagessieg in Serie zum zweiten Mal unseren Wanderpokal.

Ein großer Dank gebührt auch den Savety-Car Fahrern, die mit ihren getunten Autos einmal mehr bewiesen haben, dass auch Autos eine brachiale Kraft in den Asphalt brennen können! Für die Zeitnehmung waren Norbert Ebenhofer und sein Sohn zuständig, vielen Dank für die großartige Zusammenarbeit! Auch bei DJ Chris Turrn (Florian Bruderhofer) und Daniel Inman dürfen wir uns für die musikalische Umrahmung unserer Veranstaltung bedanken.

Beim Schützenverein, bei unserem Stamm-Gasthaus Sägemühle, bei unseren Sponsoren, bei der Freiwilligen Feuerwehr, bei den Nachbarn sowie bei der Rettung dürfen wir uns recht herzlich bedanken. Ohne eure Unterstützung wäre das Fest in dieser Form nicht möglich!

Besonders freute es uns dass viele Zuseher und Motorradbegeisterte den Tag bei unserer Veranstaltung verbrach haben, so macht das ein Fest gleich doppelt Spaß!

Im Bierzelt gab die Cover Band Slapstix richtig Gas und erzeugten dadurch eine tolle Stimmung.

Ich, als Obmann, möchte mich bei meinen Vereinskollegen herzlich bedanken, wir arbeiteten perfekt zusammen und schafften dadurch einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung! Das ist nicht selbstverständlich, ich weiß das sehr zu schätzen! Danke Männer und Frauen!!

Wir freuen uns natürlich bereits auf die Speedchallenge 2020, und hoffen wiederum ein erfolgreiches Fest zu veranstalten!

Euer Obmann HATI

 


MST Ausflug 2019 Dolomiten

Am verlängerten Wochenende von 06.06-10.06 war es wieder soweit.

Der MST Neukirchen fuhr auf großen Vereins Ausflug.

Dieses Mal war unser Ziel nicht Galtür und die umliegende Schweiz/Italien sondern die Südtiroler Dolomiten mit deren umliegenden Gebieten.

Geschlafen wurde im Hotel DIANA am Karrer See.

Über Zahlreiche Pässe wurden gefahren darunter Falzarego 2105m, Sellajoch 2244m, Grödner Joch 2121m, Pass Pordoi 2239m, Duran 1605m, Brocon 1616m  um nur einige zu nennen.

Außerdem führte uns eine Tour zum Gardasee der auch gleich von Patz und Rechi zum Baden genützt wurde.

Spannender Ausflug wobei die Supersportfahrer an ihre Grenzen kamen (Duran, Brocon & Manghenpass 2057m) da so mancher Pass mit Unebenheiten ein zügiges vorankommen verhinderte und Supersportfahrer nur saubere Asphaltbänder von der Rennstrecke gewohnt sind.

Die Aussage von deren „fahren wir noch mehr so Affenpässe“ prägte sich durch das ganze Wochenende.

Nach jeder bewältigten Runde gönnten wir uns ein paar Bier auf der Terrasse im Vordergrund der Dolomiten.

Freu uns jetzt schon auf nächstes Jahr da 2020 von Patz geplant wird.

 

FETT NEI und Ride on


MST Fahrt ins blaue

Die diesjährige "Fahrt ins Blaue" führte uns am Samstag den 04.Mai nach Lofer.

Bei nicht ganz optimalen Badebedingungen starteten wir zu 9. auf eine Action reiche Raftingtour in 2 Booten auf der Saalach.

Anschließend gab es eine heiße Dusche und eine kleine Stärkung bevor wir uns wieder Richtung Heimat aufmachten.

Nach einem kurzen Zwischenstopp beim Nussdorfer Bergpreis trieb uns der Hunger nach Seefeld in die Bierschmiede.

Im Anschluss ließen wir den Tag in unserem Vereinslokal "der Sägemühle" bei ein paar Litern Bier ausklingen.


ÖAMTC Fahrsicherheitstraining 2019

ÖAMTC Marchtrenk – Warmup-Training sowie Dynamik-Training mit dem Motorrad

Am Freitag, den 26. April sowie am Samstag, den 27. April versuchten wir uns vom MST im Warmup-Training sowie im Level 2-Training, wobei man hier gemeinsam mit dem Instruktor die Lenktechniken und die Notbremsungen trainiert. Trial fahren inklusive! Der ÖAMTC gab uns dazu die richtige Technik mit auf den Weg, um sicherer unterwegs zu sein, vor allem aber auch, um das Motorrad noch besser im Griff zu haben.

Wir erlebten spannende und intensive Trainingstage für noch mehr Spaß auf zwei Rädern. Kurventechnik, Handling, Bremsen und mehr: Die Instruktoren hatten die passenden Tipps für das Handling bei höheren Geschwindigkeiten und die Bremsmanöver in unterschiedlichen Situationen. Und vor allem auch richtiges Reagieren, wenn es einmal kritisch werden sollte. Je besser die Technik, desto mehr Spaß beim Motorrad fahren. Ein Training voller Überraschungen und Herausforderungen.

 

Wir ließen diese lehrreichen Tage mit einer gemütlichen Heimfahrt und einem kühlen Blonden in der Sägemühle ausklingen. Einen herzlichen Dank an Rene Spiesberger für die Organisation, wie immer hat alles tiptop funktioniert.


Biken vs. Schifahren

Bei herrlichem Motorradwetter fuhren wir am Sonntag auf unserer Tour durch 4 Skigebiete.

Die Panorama Straße auf den Loser blieb uns zwar verwehrt danach der Mautstelle eine Lawine die Straße versperrte.

Auf dem Weg lagen noch die Gosau, Rußbach und die Postalm.

Umringt von bis zu 3m Schnee genossen wir die Fahrt in vollen Zügen.

Zurück fuhren wir über die Großalm wo wir noch bei Freunden auf ein Bier einkehrten.

 

Im Großen und Ganzen eine perfekter kleiner Ausflug mit 200km.


1. Ausfahrt 2019 zum Ginzinger Ried


Schladming Schifahren 2019

Gestern am 16.03.2019 fuhren Teile des MST - Neukirchen nach Schladming Schifahren.

Bei schönstem Wetter genossen sie die herrlichen Abfahrten und das eine und andere Bier in der Sonne.

Nach zünftigem Apre Ski ging es am Abend wieder nach Hause. Da sich keiner verletzt hat und die Stimmung super war kann man diesen Ausflug als tadellosen Erfolg verbuchen.

 

Prädikat= Empfehlenswert


Motorrad Messe Tulln 2019

Dieses mal ging es zur Motorrad Messe nach Tulln. Der Weg von 250 km in eine Richtung zahlte sich auf alle fälle aus.

Zu sehen waren allerhand neue Geräte von den unterschiedlichsten Herstellern und außerdem auch zahlreiche Fan Artikel und Merchandising Produkte.

Nach 4 Stunden Rundgang auf der Messe genehmigten wir uns noch beim nach Hause fahren in  Loosdorf ein Riesen Schnitzel beim "Schnitzelwirt". Ein Perfekter Tag ging zu ende und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Dann geht es entweder zur IMOT nach München oder nach Friedrichshafen zur Motorradwelt Bodensee.